Prof. Teresa Nawrot

Teresa Nawrot ist eine polnische Schauspielerin und Gründerin der Schauspielschule
„Reduta Berlin Schauspielschule für Film und Theater“.  Nawrot studierte an der Aleksander-Zelwerowicz-Theaterakademie Warschau und war im von Jerzy Grotowski gegründeten „Teatr Laboratorium“ als Schauspielerin und Assistentin des Gründers tätig. Sie ist das einzig noch lebende Mitglied dieses Ensembles und somit eine lebende Legende der internationalen Theaterwelt.

Nach dem Ende des Teatr Laboratorium wirkte sie als freischaffende Film- und Theaterschauspielerin und hielt Vorlesungen über die Grotowski-Methode in den Vereinigten Staaten, Südamerika, Australien, Ägypten und in den Ländern Westeuropas.

1983 gründete sie in Berlin-Kreuzberg die spätere Reduta Berlin Schauspielschule, Dort lehrt sie seit nunmehr 35 Jahren die Grotowski Schauspieltechnik und Philosophie des „Teatr Laboratorium“.

Ihre Inszenierungen nach Grotowski’s Technik gewannen mehrere Preise auf internationalen Theaterfestivals in Moskau, Wien, Olomouc, Briün und Bydgoszcz.

Dort war die Reduta Berlin Schauspielschule oft die einzige private Schauspielschule zwischen staatlichen Hochschulen aus aller Welt.

An der amerikanischen Universität North Carolina wurde ihr 1978 der Titel eines Professors verliehen.

2003 und 2014 wurde sie von der polnischen Regierung und TVPolonia für ihre Arbeit mit zwei Medaillen honoriert.

Zudem wurde sie am 25.04.2019 im Königsschloss Warschau mit einem Oscar (Chopin Statue) ausgezeichnet.

2019 feiert Teresa Nawrot ihr 50 jähriges Arbeitsjubiläum und das 35jährige Bestehen der Reduta Berlin Schauspielschule.

Search