Spielplan Mai/Juni 2018

Die Studiobühne Reduta Berlin präsentiert: Vernissage – Wisław Stefan Fiszbach Welche Hoffnungen führen Menschen in andere Länder? Ein neues Leben? Ein besseres Einkommen? Der Sprung ins Ungewisse (der letztlich doch zu sich selbst führt)? Der preisgekrönte polnische Maler Wisław Stefan Fiszbach lädt in die Reduta Berlin zur Vernissage seiner Ausstellung „Görlitzer Park“. Der Maler erfährt […]

Weiterlesen Spielplan Mai/Juni 2018

Unsere Studenten und Absolventen in: „Das schweigende Klassenzimmer“

Unsere Studenten und Absolventen in: „Das schweigende Klassenzimmer“ Nach der Vorpremiere auf der diesjährigen Berlinale, läuft der Kinofilm „Das schweigende Klassenzimmer“ ab heute in den deutschen Kinos. Zu sehen sind unsere Absolventen und Studenten Josefine Heidt, Kira Zurhausen, Lea Eberle, Teresa Jacobowitz, Max Wrede, Chris Swientek und Jerome Winistädt. Unter der Regie von Lars Kraume und […]

Weiterlesen Unsere Studenten und Absolventen in: „Das schweigende Klassenzimmer“

Ausbildung und Ziele

Ausbildung an der Schauspielschule Reduta Berlin Das Ziel der Schauspielausbildung an der Reduta sind selbstständige Schauspielerinnen und Schauspieler, die den steigenden Ansprüchen von Theater, Film und Performance gewachsen sind. Die Ausbildung dauert 7 Semester (3,5 Jahre), davon 3 Semester Grundstudium und 4 Semester Hauptstudium. Sowohl im Grund- als auch im Hauptstudium lösen die Studierenden individuelle […]

Weiterlesen Ausbildung und Ziele

Schauspiel-Technik

nach Jerzy Grotowski Die Reduta bietet als einzige Schauspielschule in Deutschland die Grotowski-Technik als Schwerpunkt in ihrer Ausbildung an. Der Theaterregisseur Jerzy Grotowski revolutionierte in den 60er und 70er Jahren weltweit das Theater und die Schauspieltechnik. Er fokussierte das Theater auf die unmittelbare Person des Schauspielers, weg vom Beiwerk wie Kostümen, Schminke, Requisiten und dem […]

Weiterlesen Schauspiel-Technik

Kamera-Arbeit

nach Susan Batson Schauspielerinnen und Schauspieler werden vor große Aufgaben gestellt: Sie müssen in Rollen schlüpfen, die ihnen selbst mitunter völlig fremd sind. Die Susan Batson-Methode stellt sich den spezifischen Problemen des schauspielerischen Ausdrucks vor der Kamera. Es geht darum, die Schranken des Egos zu überwinden, um zu einer wahrhaftigen und authentischen Darstellung zu gelangen. […]

Weiterlesen Kamera-Arbeit

Improvisation

nach Keith Johnstone Die Improvisation ist eine der zentralen Schauspieltechniken, weil sie die Grundvoraussetzung bildet für freies und authentisches Rollenspiel. Die Studierenden erfahren, wie sie Rollen spontan und kreativ gestalten. Dazu zählt besonders die Überwindung eigener Blockaden für die Einübung abrufbarer Spontaneität – eine große Aufgabe! Die Studierenden steigen auf der Bühne in konkrete Handlungssituationen […]

Weiterlesen Improvisation

Schauspiel ist Befreiung

Die Reduta Berlin ist eine der ältesten freien Schauspielschulen Deutschlands. Gegründet im Jahr 1983 durch Teresa Nawrot, die als persönliche Assistentin des Theaterrevolutionärs Jerzy Grotowski große Erfolge unter anderem am Broadway in New York feierte. Die Reduta ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule. Die Studierenden sind nach BAföG förderungsfähig. „Schauspiel ist Befreiung, Liebe und Verwandlung.“ Teresa […]

Weiterlesen Schauspiel ist Befreiung